Wer ist online

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

190331Bericht Gaufinale

Gau-Finale Geräteturnen

Am 31.3.2019 fand das Gau-Finale Gerätteurnen weiblich in Donzdorf statt. Dieses Jahr gingen insgesamt 5 Mädchen aus Gingen für den TSV Süßen an den Start. In
der Altersklasse 7 Jahre konnte sich Mila Moll den 6. Platz sichern, Laura Deger den 3. Platz und Emma Schwer erreichte den 2. Platz. In der Altersklasse 10
Jahre erturnte sich Emily Fetter den 6. Platz und Sina Leusink errang den 1. Platz. Damit haben sich alle Mädels für das Bezirksfinale am 4.5. in Neustetten
qualifiziert. Zusätzlich haben sie sich alle mit ihren Mannschaften des TSV Süßen für das Mannschafts-Bezirksfinale im Herbst qualifiziert.
Wir gratulieren zu diesem erfolgreichen Wettkampf.

190330Bericht Turnteam

Minimalziel erreicht

Am 30. März wurde in Berkheim das erste Ligawochenende der Turnerinnen des Schwäbischen Turnerbundes ausgetragen. Die Turnerinnen des TSV Süßen konnten durch die Neustrukturierung der STB-Liga weiblich den Abstieg in die Bezirksliga vermeiden und starten in diesem Jahr erneut in der Landesliga 1.

Am Barren begann Emmy Steck mit 6,85 Punkten. Janina Rothfuß legte mit 7,45 nach. Die beste Süßenerin am Barren war dann Carina Straub die für ihren Vortrag 8,45 Punkte erhielt.

Larissa Wiedmann (7,85) und Hannah Würbs (8,1) erturnten weitere Punkte fürs Süßener Barrenergebnis.

Zum 2. Durchgang mussten die Süßenerinnen an den Balken. Emmy Steck musste sich nach 4 Stürzen mit 6,05 Punkten abfinden. Ohne Abstieg konnte Hannah Würbs ihre Übung zu Ende bringen und erhielt 10,75 Punkte. Mit je einem Sturz beendeten dann Alexandra Habla (10,85), Carina Straub (9,85) und Larissa Wiedman (11,05) ihre Übungen.

Am Boden begann dann Pauline Wachter für die Süßenerinnen. Mit 9,9 Punkten konnte sie bei ihrer Landesligapremiere am Boden zufrieden sein. Emmy Steck erhielt bei gleichem Ausgangswert 9,85 Punkte. Larissa Wiedman (10,4) und Hannah Würbs (10,95) setzten noch einen drauf. Carina Straub verfehlte dann mit 11,8 Punkten nur knapp die 12  Punkte Marke.

Zum letzten Durchgang ging es dann für die TSV-Mädels an den Sprungtisch.

Pauline Wachter begann für Süßen mit 10,05 Punkten. Mit einem schönen Drehsprung konnte Larissa Wiedman 11,05 Punkte ins Mannschaftsergebnis einbringen. Erstmals zeigte Hannah Würbs einen Tsukahara. Leider konnte sie den schwierigen Sprung nicht stehen und 10,6 Punkte blieben übrig. Carina Straub (10,8) und Emmy Steck (10,95) vervollständigten das Ergebnis.Mit 160,7 Punkten erreichten die Süßener-Turnmädels den anvisierten 6. Platz zum Auftakt der Saiaon 2019.Beste 4-Kämperin für Süßen war Carina Straub mit 40,9 Punkten.

Zum 2. Wettkampftag geht es für die Süßerinnen erst wieder am 12. Mai nach Gerlingen.

 

181209 Kinderweihnachtsfeier

Kinderweihnachtsfeier des Turnerbundes am 09. Dezember 2018

Am Sonntag, den 09.12.18, erfreuten die Kinder des Turnerbundes ihre Eltern und Großeltern mit einem bunten Programm bei der Kinderweihnachtsfeier.

Matthias Kralisch begrüßte zuerst alle Kinder und Gäste auf das Herzlichste. Er bedankte sich auch bei allen Beteiligten, die zum Gelingen der Kinderweihnachtsfeier beigetragen haben. Insbesondere dankte er den Übungsleitern und Trainern für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit in den wöchentlichen Übungsstunden. Er hob hervor wie wichtig Sport im Verein ist,

nicht nur Bewegung sondern auch Disziplin, Konzentration und Sozialverhalten werden gefordert. Er munterte alle auf, auch im nächsten Jahr so weiter zu machen. Bevor er nun die Bühne für die Kinder frei gab, kündigte er zum Programmende noch einen besonderen Gast mit rotem Zwirn und weißem Bart an.

Die Turnmädchen vom Turn Team Gingen/Süßen eröffneten den Nachmittag. Sie präsentierten verschiedene Elemente am Schwebebalken und einen gymnastischen Tanz am Boden. Im Anschluß entführte uns die Ballettgruppe von Tamara Krause in die Welt des Schwanensees. Die Kleinsten stellten sich mit ersten Grundschritten vor, in einem Menuett sahen wir Körperhaltung, Balance und Eleganz der kleinen Tänzerinnen.

 

Mit „Wir sind die Wikinger“ zeigte uns das Eltern/Kind Turnen von Ina Böckl und Sandra Brenner eine Schifffahrt auf hoher See.

Silke Wachter, Andreas Domig und Miriam Aumüller`s Vorschulturnen, haben mit „Hulapalu“ einen gekonnten Tanz in Dirndl und Lederhose vorgetragen.

„Immer in Bewegung“ ist das Motto vom Vorschulturnen mit Miriam Brenner und Sandra Brenner, die Kinder hüpften und stampften zur Musik.

Die als Füchse verkleidete Mutter Kind Gruppe von Gudrun Benz lud mit einem netten Tanz die Waldtiere zur Party ein.

Im Anschluss kamen die Irish Dance Kids von Nicole Brucker auf die Bühne zeigten uns eine schöne Choreographie mit einer gelungenen Step Solo Einlage.

Mit „Despacito“ sahen wir von dem Turnen der 1. und 2. Klasse einen coolen Tanz mit Sonnenbrille und Hüftschwung. Auch die Übungsleiter Ina Böckl und Marija Perkovic tanzten mit.

Danach zeigte das Turnen der Klassen 3+4 ihr Können am Balken und am Boden, mit Schwarzlicht wurden schöne Effekte gesetzt. Diese Gruppe wird von Andrea Tron, und Nicole Eberhardt betreut.

Zum Abschluss kam die von Petra Knab Henkel, Uschi Köberl und Sarah Geiger mit einer lustigen Idee auf die Bühne. Dank dem eingesetzten Schwarzlicht sah man Vögel zu verschiedenen Musikrichtungen tanzen.

Alle Kinder waren mit Freude und großem Eifer dabei und so wurden sie am Ende des Nachmittags mit dem Besuch des Nikolaus belohnt. Dieser las zunächst aus seinem Goldenen Buch die guten aber auch weniger guten Taten des zurückliegenden Jahres vor. Er ermunterte die Kinder zur regelmäßigen Teilnahme an den Übungsstunden und forderte sie auf, sich in den Turngruppen offen, rücksichtsvoll und fair zu verhalten und weiterhin Spaß und Freude an ihrem Sport zu haben. Anschließend verteilte der Nikolaus an die kleinen Turnerinnen und Turner Geschenke.

Während des gesamten Programms lud das reichhaltige Kuchenbuffet zu vorweihnachtlicher Gemütlichkeit ein. Bei allen Kuchenspendern möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

181110 Jahresfeier

Jahresfeier beim Turnerbund Gingen

Die Vorstände des Turnerbundes luden am Samstag, den 10.11.18, zur Jahresfeier ein. Zahlreiche Gäste und Sportler sind in die herbstlich geschmückte Hohensteinhalle gekommen und wurden mit einem abwechslungsreichen Programm belohnt.

Der Vorstand, Matthias Kralisch, begrüßte die Mitglieder und Gäste. Mit seiner lockeren Art hob er hervor wie wichtig das Vereinsleben, der Zusammenhalt und die Fairness für alle von uns ist. Nach einem kurzen Jahresrückblick, wie beispielsweise die Ski-Ausfahrt, das Helferfest und das große Fußball-Hallenturnier machte er noch auf das Jahr 2020 aufmerksam. Hier feiert der Turnerbund seine 150 Jahre. Ein Motto wird noch gesucht und dies soll aus einem Motto-Wettbewerb entstehen.

Vorstand, Susanne Fetzer, ehrte auch in diesem Jahr wieder langjährige

Vereinsmitglieder und herausragende Sportler und Mannschaften.

Für besondere sportliche Leistungen wurde die Mannschaft des Turn Teams Gingen/Süßen mit ihren Trainerinnen Jule Schneider und Annika Krapf geehrt.

Sie erreichten mit ihrer Mannschaft je einen ersten Platz in dem Gaufinale P-Stufe und in der Bezirksfinale P-Stufe. Zusätzlich wurde Sina Leusink für ihre tollen Leistungen in der Einzelwertung ausgezeichnet. 1 Platz im Gaufinale, 2.Platz in Landesfinale und 3.Platz im Bezirksfinale.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Susanne Fetzer, Thomas Lotterer und Bernd Ott

Die Ehrung für 40 jährige Treue erhielten: Helga Feucht, Matthias Schaffer und Sieglinde Wünsche.

50 Jahre im Verein sind: Dieter Hofmann, Ingrid Glocker und Günther Groeneveld.

Für 60 Jahre Vereinstreue wurden Kurt Nagel und Friedrich Frey geehrt.

Leider konnten nicht alle Jubilare persönlich anwesend sein.

 

Elke Buchner bekam von Werner Wiedemann für langjähriges Ehrenamt als Übungsleiterin die bronzene Ehrennadel vom STB überreicht.

Susanne Fetzer überreicht Günter Elischer die bronzene Ehrentafel vom Turnerbund für Jahrzehnte langes Ehrenamt als Jugendleiter.

Zur Auflockerung zwischen den Ehrungen gab es ein buntes Programm der Turngruppen.

Die kleinsten Turnerinnen des Turn Teams Gingen/Süßen eröffneten das Programm und zeigten ihr Können am Balken und Boden. Mit „jumpstyle and gymnastic“ überzeugten die Größeren des Turn Teams, sie zeigten eine Choreographie aus Tanz und Gymnastik. Das Publikum sparte nicht mit Applaus.

 

Die Handballjugend cm/cw sorgten mit dem Titel „Mama Lauda“ und ihren Kostümen für Partystimmung.

Danach präsentierte die Irish Dance Gruppe, unter Leitung von Nicole Brucker,

mit dem Titel Magic Dancers einen traditionellen soft shoe tanz.

Mit Filmmusik am laufenden Band von klassisch bombastisch bis poppig, schrill und bunt sahen wir von der Fitness Schmiede verschiedene Filmtitel tänzerisch dargestellt.

Die Handballabteilung hat uns diese Jahr einen“ Wetten Dass“ Sendung mitgebracht. Ob die spannende Außenwette, das Geschicklichkeitsspiel oder die Saalwette gelingt mussten die Promis auf der Bühne entscheiden.

Am Ende des Programms wurde noch reichlich zur Musik von DJ redman getanzt und an der Bar vom Musikverein verweilt.

Durch einen Loskauf konnte man tolle Preise bei der reich bestückten Tombola gewinnen. Hierfür bedankt sich der TB recht herzlich bei allen Firmen und Privatpersonen für ihre Spenden und natürlich bei allen Helfern die vor und hinter der Kulisse tätig waren.

         

                                                                                  

                       s.f.

180814 Schülerferienprogramm

Schülerferienprogramm

Am 14. August glich die Hohensteinhalle einem kleinen Kletterparcours.Die Turnabteilung bot den Gingener Kinder vom Hüpfen bis zum Klettern alles an.
Mit einem kleinen Spiel begann das Programm. Danach konnten die Kinder sich in unterschiedlichen Höhen, bei festem und wackeligem Untergrund und bei schmalen und breiten Überquerungen ausprobieren. Gerne wurde das Programm angenommen. Alle hatten viel Spaß.