Wer ist online

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

171125 Landesfinale

Die Jüngsten werden Landesmeister

Die E-Jugend des TSV Süßen holen sich am Samstag, 25. November 17 in Berkheim beim Landesfinale der Mannschaftswettkämpfe des Schwäbischen Turnerbundes den Landesmeistertitel.Die Turnermädels reisten nach ihrem dritten Platz beim Bezirksfinale mit gemäßigten Erwartungen zum Landesfinale. Dort starten die besten zwölf Mannschaften des STB, unter ihnen auch der Nachwuchs von Bundesliga- oder Regionalliga-Vereinen. Die Turnerinnen begannen ihren Wettkampf am Zittergerät Balken. Die Mädchen zeigten jedoch Nerven und blieben alle ohne Sturz. Sina Leusink präsentierte schon am ersten Gerät ihre Klasse und erzielte mit 13,95 Punkten die zweitbeste Wertung des Wettkampfs an diesem Gerät. 13,45 von Tami Mändle und 13,10 von Diana Franz bedeuteten das viertbeste Ergebnis am Balken. Anschließend wechselte die Mannschaft zum Boden, dem besten Gerät des TSV Süßen. Durchweg Wertungen über 14 Punkten bedeuteten das zweitbeste Ergebnis aller Mannschaften. Jedoch konnten die Trainerinnen Annika Krapf und Franka Schneider zu diesem Zeitpunkt die erhaltenen Wertungen noch nicht einordnen. Und die Mädchen konnten sich am Sprung sogar noch steigern. Mit überragenden 14,45 Punkten erzielte Diana Franz die Tageshöchstnote an diesem Gerät. Tami Mändle und Finja Heck erturnten jeweils 13,80 Punkte, was insgesamt das beste Ergebnis innerhalb der Konkurrenz bedeutete. Am letzten Gerät, dem Reck, galt es nun, die Übungen sauber durch zu turnen. Die Trainerinnen ahnten bereits, dass dann ein Platz auf dem Treppchen möglich wäre. Wiederum Diana Franz und Sina Leusink sorgten für die höchsten Wertungen der Mannschaft, Emilia Jicha komplettierte das Ergebnis, so dass auch hier die zweithöchste Punktzahl aller Vereine an diesem Gerät zu Buche stand.

Sowohl die Turnerinnen, als auch die mitgereisten Eltern, noch die Trainerinnen konnten am Ende fassen, dass diese Leistung Platz eins bedeutete. Strahlend und überglücklich standen die fünf Mädchen und Ersatz-Turnerin Emily Fetter ganz oben auf dem Treppchen.

170702 Gau-Kinder- und Jugendturnfest

Gau-Kinder- und Jugendturnfest beim TB-Gingen

Als Ausrichter eines der größten Veranstaltungen des Turngaus Staufen fungierte am Sonntag der TB-Gingen.  17 Vereine mit über 500 Kindern nahmen an der Veranstaltung teil. Nach der Begrüßung und Wort zum Sonntag konnten die Kinder durchstarten. Zusätzlich zu den Einzelwettkämpfen gab es  für die kleinsten einen Spieleparcour und den STB-Kindercup. Zwischen den Wettkämpfen und Siegerehrung gab es eine Vielzahl von Mitmachangeboten an denen sich die Teilnehmer bis zum Mittag rege beteiligten.  Der Spielmannszug Süßen läutete den Festnachmittag ein, alle Vereine beteiligten sich am großen Einmarsch. Nach kurzen Ansprachen und einem Tänzchen des Elementarbereichs folgte noch der gemeinsame Turngau Flashmob bevor es dann zur spannenden Siegerehrung ging. Der TB-Gingen ging mit 62 Kindern an den Start. Folgende Platzierungen haben wir erziehlt.                       

Wahlwettkampf gemischt

W 8 Jahre w:   10. Lia Dworschak

W 9 Jahre w:   4. Lisa Wöller, 7. Selina Török, 8. Amelie Bausch, 9. Hanna Zimmermann, 10. Cara Hotzy

W 10 Jahre w: 8. Vanessa Hieber

Wahlwettkampf Leichtathletik

W 8 Jahre w:   8. Laura Kohn

W 8 Jahre m:   3. Leon Fetzer

W 9 Jahre m:   4. Joel Heer

W 11 Jahre w: 4. Lena Kohn, 6. Selina Hieber

W 11 Jahre m: 4. Lukas Knoblich

Am STB Kindercup erreichten

3 Smileys: Lucija Perkovic

2 Smileys: Franziska Zink, Emilia Stadelmayer, Fabio        Luciano, Marina Domig, Amelie Trostel, Lara Stumpp, Maria Zimmermann, Lea Gräfe

1 Smiley:   Emma Honold, Sophie Metz, Mia Zink, Jannik Unfried, Lucas Vetter, Lena Wöller, Evita Gasko, Justin Hein

Spielparcours Vorschule:

Aylin Brenner, Lean Dornig, Niklas Gräfe, Emma Spannbauer, Timo Vetter,  Manuel Wörz

Vorschule Eltern Kind:

Isabella Abele, Lina Adamo, Florian Allmendinger, Nele Anmüller, Emy Böckl, Chiara Brenner, Leonie Bühler, Aaliya de Menech, Samira Deger, Paul Frey, Alexander Godau, Enisa Güngör, Zoe Haase, Lotta Höld, Marie Honold, Sofia Kautzmann, Tom Metz, Valentina Perkovic, Antonia Röck, Ronja Scheibein, Moritz Schimpf, Annika Trostel, Mira Wolf, Tobias Zink

Eine Qualifizierung für die Gaubestenwettkämpfe haben erreicht:
Leon Fetzer,Joel Heer, Lukas Knoblich, Lisa Wöller, Selina Török,Lena Kuhn, Selina HeerWir gratuliern allen für ihre erfolgreiche Teilnahme!

Trotz einiger Regenschauer konnten alle Wettkämpfe durchgeführt werden. Strahlende Gesichter nahmen ihre Urkunden in Empfang.

Wir sagen Danke an alle tatkräftigen Helfer die uns bei Bewirtung, Auf- Abbau und auch hinter den Kulissen unterstützt haben.

TB-Gingen

170522 LBS Finale

Turnteam Gingen- Süßen

LBS Finale Landesliga 2017  Der Aufstieg 22.05.2017

Chapeau, wir ziehen unsere Hüte vor unseren Turnerinnen

Sie haben es geschafft!!

Mit einer geschlossen starken Mannschaftsleistung haben sich die Mädels mit einem überragenden 2. Platz selbst übertroffen und den Aufstieg in die Landesliga klar gemacht.

Ein Wettkampf bei dem wirklich alles gestimmt hat. Es war schlichtweg ein wahres Vergnügen unseren Turnerinnen hierbei zuzuschauen. Zwei Tsukahara´s am Sprung, Riesenfelgen am Stufenbarren, Abgang Salto sorgten für entsprechend hohe Schwierigkeiten und wurden mit hohen Punkten bewertet.

Mädels, es war eine tolle Saison und es hat immer Spaß gemacht an Eurer Seite zu sein. Ein herzlicher Dank geht natürlich auch an das Trainerteam um Isa Ferreira da Silva und Gerd Hesse.

170603 Deutsches Turnfest Berlin 2017

 

Turnteam Gingen- Süssen

Internationales deutsches Turnfest in Berlin 03. – 10.Juni 2017

Nichts weniger als unsere Hauptstadt, war dieses Jahr der Veranstaltungsort des internationalen deutschen Turnfest. Am Samstag den 03.06 um 3:30 Uhr trafen sich unsere Turnerinnen mit weiteren Teilnehmern in Süssen, an der TSV Halle zur Abfahrt nach Berlin, natürlich mit dem Bus. Nach einer 10 stündigen Fahrt wurde im Bezirk Kreuzberg in der Lemgoer Grundschule Quartier bezogen. Nachdem die Schlafplätze ordentlich eingerichtet waren, ging es zum großen Eröffnungsumzug durchs Brandenburger Tor. Flankiert vom Spielmannszug reihten sich unsere Turnerinnen in den unglaublich bunten und gut gelaunten Umzug ein. Alleine dieser Auftakt war ein unvergessliches Erlebnis.Unser Terminkalender war eng und mit vielen Höhepunkten gespickt. Aber auch hier stand der Sport an oberster Stelle und unsere Mädels erturnten respektable Platzierungen bei den verschiedenen Wettkämpfen. Hier war das Trainer Team immer mit den richtigen Ratschlägen zur Stelle und sorgte trotz der intensiven abendlichen Aktivitäten für verletzungsfreie Wettkämpfe.

Besuche im Bundestag, Checkpoint - Charly und ein Besuch des Berliner Mauer Museums rundeten das Gesamtbild ab und sorgte für den kulturellen Ausgleich auf dem diesjährigen Turnfest. Ähnliches Engagement wie beim Sport wurde auch bei diesen Veranstaltungen gezeigt und wir waren immer gern gesehene Gäste. Nicht nur Berlin zeigte sich von seiner besten Seite, auch unser Turn Team war überall präsent und bestens gelaunt.                        

Weil Berlin eben Berlin ist wurde für das Turnfest in Berlin ein zusätzliches Betreuer Team akquiriert damit eine maximale Betreuung der Damen sichergestellt werden konnte. Ich übertreibe nicht wenn ich behaupte, dass auch das Betreuer Team überragend funktionierte und somit das Höchstmaß Sicherheit in der Großstadt sicherstellen werden konnte.

Nur ein Einblick ,einer Turnerin, von ihrem Wettkampf bei den Deutschen Meisterschaften

Janina Rothfuß nahm im Rahmen des Deutschen Turnfestes in Berlin bei den Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf teil. Es ist bereits ihre vierte Teilnahme. Der Mehrkampf besteht aus Leichtathletik (Sprint, Weitsprung, Kugel) und Gerätturnen (Sprung, Stufenbarren, Boden). Dafür ist ein ziemlich aufwändiges Doppeltraining, also Leichtathletik und Gerätturnen notwendig. Um bei diesen Meisterschaftswettkämpfen starten zu dürfen, muss man sich vorher in einem Wettkampf auf Landesebene qualifizieren. Dies hat sie letztes Jahr in Ulm beim Landesturnfest geschafft. Janina startete dieses Jahr als Nr. 32 bei der W16/17, musste sich also mit den Älteren messen. Sie startete morgens mit Leichtathletik. Aufgrund einer leichten Erkrankung fehlte ihr leider die 100-prozentige Power und Fitness. Deshalb konnte sie leider ihre gewohnt guten Leistungen nicht abrufen. Nachmittags ging es dann in der Halle mit Gerätturnen weiter. Dort lief es viel besser, so dass sie mit Platz 34 nicht weit weg von der Start-Rangfolge landete und doch zufrieden sein konnte. .

Der TB Gingen freut sich, dass auch von unserem Verein Mitglieder am Deutschen Turnfest teilnahmen, und möchte alle recht herzlich zum nächsten Landes-Turnfest 2018 in Weinheim einladen.

170521 Schüler Mehrkampf

 

Turnteam Gingen- Süßen

Schüler Mehrkampf 21.Mai.17 in Deggingen

Bei tollem Wettkampfwetter, starteten 23 Turnerinnen aus unserem Turnteam in Deggingen. Schüler Mehrkampf bedeutet, sie turnen 3 Leichtathletik Disziplinen (Lauf, Wurf und Weitsprung) und Boden, Sprung und Reck/Stufenbarren. Nach einem tollen Wettkampf konnten sich fast alle Turnerinnen fürs Landesfinale am 1.7.17 in Heidenheim qualifizieren.

Juti E8   1.Sina Leusink   58,50 Punkte, 4.Emily Fetter    53,70 Punkte

Juti C13 1.Pauline Wachter 73,37 Punkte.

Sina und Pauline qualifizierten sich fürs Landesfinal, Emily hat leider durch eine Regeländerung das Finale knapp verpasst. Für das Landesfinale wünschen wir ihnen viel Erfolg